Kontrast

Standorte der Defibrillatoren in Spiez

Bei einer akuten Herzkrise muss es schnell gehen. Für solche Notfälle stehen in tagsüber offenen Gebäuden auf Spiezer Boden diverse Defibrillatoren zur Verfügung.

Standorte

  • ABC Turnhalle
  • Apotheke Drogerie Spiez AG
  • Bibliothek und Ludothek
  • CLZ Christliches Lebenszentrum
  • Dürrenbühl Turnhalle
  • Feuerwehr Spiez (Einsatzleiterfahrzeug)
  • Freibad Spiez
  • Gemeindeverwaltung Spiez
  • Gemeindezentrum Lötschberg Spiez
  • Info-Point Bucht Spiez | Pura Vida Quiosco
  • Katholische Kirche Bruder Klaus
  • Movieworld Kino-Theater und TRC
  • Reformiertes Kirchgemeindehaus in Hondrich
  • Reformiertes Kirchgemeindehaus in Spiez
  • Schlossbergschule
  • Schulhaus Hofachern
  • Seematte Turnhalle


Standorte Kanton Bern
Karte

Durch starke Stromstösse die normale Herzaktivität wiederherstellen
Dies ermöglicht ein Defibrillator, der von jedem Laien sofort und ohne Gefährdung der Patientin oder des Patienten eingesetzt werden kann. Bei Herzrhythmusstörungen oder Kammerflimmern muss die Hilfe aber sehr rasch erfolgen. Deshalb hat die Gemeinde Spiez in den letzten Jahren bisher neun Defibrillatoren beschafft und montiert, weitere acht wurden von Privaten installiert. Sie sind gut sichtbar an Innenwänden von Verwaltungsgebäuden, Versammlungslokalen, Treffpunkten, Schulhäusern, Turnhallen, Kirchen und andern öffentlich zugänglichen Gebäuden angebracht.

Stimme aus dem Gerät erteilt Anweisungen

Wer eine Herzkrise hat, muss rasch Hilfe erhalten. Deshalb ist es lebenswichtig, dass ein Defibrillator in der Nähe ist. Die sogenannten Laien-Defibrillatoren sind sehr einfach und «narrensicher» zu bedienen. Sobald sie von der Wand genommen werden, erteilt eine Stimme Anweisungen, unterstützt von leicht verständlichen Symbolen. Macht ein Laie etwas falsch, korrigiert das Gerät ihn oder sie sofort, bis richtig gehandelt wird.

Wettergeschützt, aber immer zugänglich

Die Geräte-Standorte wählten die zuständigen Personen der Gemeinde zusammen mit einer spezialisierten Lieferfirma so aus, dass die Defibrillatoren zwar in geschützten Innenräumen, aber stets zugänglich sind. Die Hauswarte kontrollieren sie jeden Monat nach einer festen Checkliste.

Netz wird weiter ausgebaut
In den nächsten Jahren sollen für stark frequentierte Gebäude zusätzliche Geräte angeschafft werden, um die Sicherheit weiter zu erhöhen. Ziel ist, dass künftig in jeder Bäuert und an jeder Strassen-Hauptachse mindestens ein Defibrillator vorhanden ist. Die Standorte sollen später nach Möglichkeit auf Plänen im Öffentlichen Raum eingetragen werden.

Weitere Defibrillatoren bei Firmen und Privatpersonen bitte melden

Firmen oder Privatpersonen, die Defibrillatoren installieren möchten oder dies bereits getan haben, werden gebeten, sich bei der Abteilung Sicherheit zu melden. Dies ermöglicht es der Gemeinde, eine vollständige Übersicht zu erstellen und zu veröffentlichen – was wiederum der Sicherheit aller dient.

Standorte der Defibrillatoren Kanton Bern
Sicherheit
Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.