Schnellzugriffe

Facebook

Hondrich

Mit ca. 890 Einwohnern ist Hondrich der kleinste Aussenbezirk. Zugleich verkörpert das Dorf aber auch die «höchste Bäuert», wie der von «Honrain» – hoher Rain – abgeleitete Name unschwer erkennen lässt. Zwischen Hondrichhügel und Faulensee eingebettet, wölbt sich der Moränenhügel von der Krattigstrasse bis ans Kanderufer in der Stegweide.

Gepflegte Landwirtschaftsbetriebe unterstreichen das ländliche Gepräge des Bäuertbezirkes. Hondrich ist Sitz des INFORAMA Berner Oberland, der Landwirtschafts- und Haushaltungsschule.